3D-Drucker/Eigene SteuerLP: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki CCC Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die mitgelieferte Steuer-LP saugt. Daher gibt es Überlegungen zu einem eigenen Design:
 
Die mitgelieferte Steuer-LP saugt. Daher gibt es Überlegungen zu einem eigenen Design:
  
* Schrittmotortreiber für jeden Schrittmotor, keine Parallelschaltung von Motoren. Gebräuchlichere Treiber und gut dimensioniert, Errorleitung mitliefern. Anschlüsse dazu mit Schirmung (EMV-Salat).
+
* Schrittmotortreiber
 +
** für jeden Schrittmotor
 +
** keine Parallelschaltung von Motoren
 +
** Gebräuchlichere Treiber und gut dimensioniert
 +
** Errorleitung mitliefern an CPU
 +
** Anschlüsse dazu mit Schirmung (EMV-Salat).
  
 
* Eingänge für Temperatursensor(en) unter Bett.
 
* Eingänge für Temperatursensor(en) unter Bett.
  
* Hallsensoren mit analogem Eingängen.
+
* Hallsensoren mit analogem Eingängen
  
 
* Hotend/bett per PWM (langsam, im Hz Bereich)
 
* Hotend/bett per PWM (langsam, im Hz Bereich)
Zeile 11: Zeile 16:
 
* Eventuell extra Netzteil und Versorgung mit 48V für das Bett.
 
* Eventuell extra Netzteil und Versorgung mit 48V für das Bett.
  
* USB vernünftig trennen.
+
* USB vernünftig trennen
  
* zusätzliche serielle Schnittstelle für Debugging.
+
* zusätzliche serielle Schnittstelle für Debugging
  
* ca. 3 Ausgänge für Lüfter mit PWM/Regelung.
+
* ca. 3 Ausgänge für Lüfter mit PWM/Regelung
  
* Eingang für Feinmessung (zur Z-Justage).
+
* Eingang für Feinmessung (zur Z-Justage)
  
* Endschalter für alle Achsen.
+
* Endschalter für alle Achsen
  
 
* Monitoring der Betriebsspannungen.
 
* Monitoring der Betriebsspannungen.
  
 
* Zweiter Extruder(?)
 
* Zweiter Extruder(?)
 +
 +
Das derzeit verwandte Pronterface hat auch Verbesserungsbedarf:
 +
 +
* während der Laufzeit veränderbarer Z-Offset
 +
 +
* dito für Geschwindigkeit

Aktuelle Version vom 20. Dezember 2012, 20:11 Uhr

Die mitgelieferte Steuer-LP saugt. Daher gibt es Überlegungen zu einem eigenen Design:

  • Schrittmotortreiber
    • für jeden Schrittmotor
    • keine Parallelschaltung von Motoren
    • Gebräuchlichere Treiber und gut dimensioniert
    • Errorleitung mitliefern an CPU
    • Anschlüsse dazu mit Schirmung (EMV-Salat).
  • Eingänge für Temperatursensor(en) unter Bett.
  • Hallsensoren mit analogem Eingängen
  • Hotend/bett per PWM (langsam, im Hz Bereich)
  • Eventuell extra Netzteil und Versorgung mit 48V für das Bett.
  • USB vernünftig trennen
  • zusätzliche serielle Schnittstelle für Debugging
  • ca. 3 Ausgänge für Lüfter mit PWM/Regelung
  • Eingang für Feinmessung (zur Z-Justage)
  • Endschalter für alle Achsen
  • Monitoring der Betriebsspannungen.
  • Zweiter Extruder(?)

Das derzeit verwandte Pronterface hat auch Verbesserungsbedarf:

  • während der Laufzeit veränderbarer Z-Offset
  • dito für Geschwindigkeit