Netzwerk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki CCC Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 46: Zeile 46:
 
DING:        10.99.0.2
 
DING:        10.99.0.2
 
Spacemaster: 10.100.0.3
 
Spacemaster: 10.100.0.3
Heiung:     10.100.0.42 ??
+
Heizung:     10.100.0.42 ??
  
nas:         10.23.42.246
+
nas2:       10.23.42. ?
xbmc:       10.23.42.100
+
mediapi:     10.23.42.100
  
 
</pre>
 
</pre>
  
 
[[Datei:Wndr3700_diagram.jpg]]
 
[[Datei:Wndr3700_diagram.jpg]]
 +
 +
==Netzwerkzeugs==
 +
 +
===Ubiqiti UAP===
 +
Ort: An der Decke
 +
Interface: Primary an Core Switch Port 16
 +
Management über unifi.cccgoe.de
 +
SSIDs neotopia (802.11 (g/n) 2,4Ghz -> VLAN1
 +
      neotopia (802.11 (a/n) 5Ghz  -> VLAN1
 +
      Freifunk 2,4 + 5 Ghz          -> VLAN20 tagged
 +
 +
===Brickme Netgear OpenWRT===
 +
Ort: Serverrack unter der Decke
 +
DHCP Server
 +
DNS Server
 +
Router zum Internet
 +
DDNS
 +
ehemals: NoApple Skript
 +
HWs Lampensteuerung
 +
ehemals: DoorSkropt
 +
Gateway zum Spacemaster VLAN
 +
WLAN deaktiviert (macht stattdessen der Ubiquity)
 +
 +
===TP-Link Freifunk Router===
 +
Ort: Auf der Kabelbrücke
 +
WLAN deaktiviert
 +
Dient als Gateway zum Freifunk Netz
 +
Interface: WAN -> Core Switch
 +
            LAN -> Core Switch Port 15
 +
 +
===TP-Link? Freifunk Router===
 +
Ort: Auf dem Klo
 +
Interface: LAN -> Coreswitch, von da kriegt er auch POE mit einem windigen Injektor
 +
 +
===Core Switch Netgear FS116GE===
 +
Ort: Serverrack unter der Decke
 +
Zugang: Nur mit RRCP (was anderes kann der nicht)
 +
        Das geht mit einem Windows Tool, das man bei Netgear bekommt.
 +
        Passwort: Das erste Wort des normalerweise benutzten
 +
IP: Holt er sich per DHCP
 +
Ports: 1-14 PVID 1
 +
        15 PVID 20,              -> Freifunkrouter
 +
        16 PVID 1, VLAN 20 Tagged -> Ubiquiti
 +
 +
===Access Switch Netgear Irgendwas===
 +
Ort: Auf dem Tisch
 +
Zugang: Nur mit RRCP (was anderes kann der nicht)
 +
        Das geht mit einem Windows Tool, das man bei Netgear bekommt.
 +
        Passwort: Keins
 +
Uplink: Core Switch
 +
IP: Holt er sich per DHCP
 +
 +
===Log===
 +
2016-08-14 kjo
 +
Wifi in brickme ausgeschaltet. Stattdessen Unifi AP Pro aufgehängt, der die alten SSIDs ausstrahlt.
 +
 +
2016-08-17 kj
 +
Auf dem UAP auch Freifunk ausstrahlen, per VLAN 20 an den TP-Link bringen, der als Gateway
 +
ins ffgoe dient. Im TP-Link Wifi abgeschaltet. Nach draussen meshen kann der
 +
von seiner Kellerposition aus sowieso nicht.

Aktuelle Version vom 17. August 2016, 12:13 Uhr

Wndr3700-c.png


eth0
eth0.1:	brigded zu br-lan -> LAN
eth0.2:	10.99.0.1/24      -> DING
eth0.3:	10.100.0.1/24     -> Spacemaster, Heizung

eth1:	192.168.178.253/24 (Fritzbox)

br-lan: 10.23.42.1/24
br-lan= eth0.1 + wlan0 + wlan1

wlan0
wlan1

VLAN1: Ports 2 5t
VLAN2: Ports 0 5t
VLAN3: Ports 1 3 5t

Port0: VLAN2
Port1: VLAN3
Port2: VLAN1
Port3: VLAN3
Port4: not in use on wnd 3700
Port5: intern
        
VLAN         3     1   3      2
----------------------------------- 
Port    WAN  3     2   1      0
        Grau Grün  Rot Orange Grau (Farbe der Kabel)
        |    |     |   |      |
        |    |     |   |      V
        |    |     |   V      Ding
        |    |     V   Spacemaster
        |    V     LAN
        |    Irgendwas mit Heizungssteuerung
        V
        FritzBox (in der Decke)


DING:        10.99.0.2
Spacemaster: 10.100.0.3
Heizung:     10.100.0.42 ??

nas2:        10.23.42. ?
mediapi:     10.23.42.100

Wndr3700 diagram.jpg

Netzwerkzeugs

Ubiqiti UAP

Ort: An der Decke
Interface: Primary an Core Switch Port 16
Management über unifi.cccgoe.de
SSIDs neotopia (802.11 (g/n) 2,4Ghz -> VLAN1
      neotopia (802.11 (a/n) 5Ghz   -> VLAN1
      Freifunk 2,4 + 5 Ghz          -> VLAN20 tagged

Brickme Netgear OpenWRT

Ort: Serverrack unter der Decke
DHCP Server
DNS Server
Router zum Internet
DDNS
ehemals: NoApple Skript
HWs Lampensteuerung
ehemals: DoorSkropt
Gateway zum Spacemaster VLAN
WLAN deaktiviert (macht stattdessen der Ubiquity) 

TP-Link Freifunk Router

Ort: Auf der Kabelbrücke
WLAN deaktiviert
Dient als Gateway zum Freifunk Netz
Interface: WAN -> Core Switch 
           LAN -> Core Switch Port 15

TP-Link? Freifunk Router

Ort: Auf dem Klo
Interface: LAN -> Coreswitch, von da kriegt er auch POE mit einem windigen Injektor

Core Switch Netgear FS116GE

Ort: Serverrack unter der Decke
Zugang: Nur mit RRCP (was anderes kann der nicht)
        Das geht mit einem Windows Tool, das man bei Netgear bekommt.
        Passwort: Das erste Wort des normalerweise benutzten
IP: Holt er sich per DHCP
Ports: 1-14 PVID 1
       15 PVID 20,               -> Freifunkrouter
       16 PVID 1, VLAN 20 Tagged -> Ubiquiti

Access Switch Netgear Irgendwas

Ort: Auf dem Tisch
Zugang: Nur mit RRCP (was anderes kann der nicht)
        Das geht mit einem Windows Tool, das man bei Netgear bekommt.
        Passwort: Keins
Uplink: Core Switch
IP: Holt er sich per DHCP

Log

2016-08-14 kjo
Wifi in brickme ausgeschaltet. Stattdessen Unifi AP Pro aufgehängt, der die alten SSIDs ausstrahlt.

2016-08-17 kj
Auf dem UAP auch Freifunk ausstrahlen, per VLAN 20 an den TP-Link bringen, der als Gateway 
ins ffgoe dient. Im TP-Link Wifi abgeschaltet. Nach draussen meshen kann der 
von seiner Kellerposition aus sowieso nicht.